Grüne Erbsensuppe mit Gnagi (Schweinshaxe) | 11 Punkte – Weight Watchers

240215ww_02_small

Dieses Gericht gab Anlass zu Diskussionen bis es akzeptiert wurde. Doch zum Glück konnten die 3 Ladies dem Koch seinen Wunsch schlussendlich nicht abschlagen. Vor allem nach dem er geschworen hatte jegliches Fett und die Schwarte zu entfernen.

Die Suppe bestand aus 100g* frischen grünen Erbsen TK, etwas Knollensellerie, Karotte, Lauch, Zwiebel, 150g Kartoffeln, 120g Gnagi (ohne Schwarte und Knochen), Majoran, Lorbeerblatt, Nelken. Alles langsam gekocht und anschliessend mit dem Stabmixer püriert.

Die im Rezept vorhandenen Mettwürste hatten jedoch bei den Damen nicht den Hauch einer Chance in den Topf zu wandern. Schade!

TIPP: Die getrockneten Schälerbsen habe ich aus Zeitgründen durch tiefgefrorene „frische“ ersetzt.

* Mengenangaben sind immer pro Person wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s