Poulet-Cordon-Bleu mit gemischtem Salat | 11 Punkte – WEIGHT WATCHERS

030315ww_02_small

Heute gab es ein Poulet-Cordon-Bleu bestehend aus 120g Hühnerbrust, 20g Gruyère-Käse, 20g Schinken und dazu einen gemischten Salat aus Feldsalat, Datteri-Tomaten, Mais, Sellerie, Karotten und 3/4 Ei.

Ist das überhaupt noch ein Cordon Bleu? Gackerndes Huhn anstelle von Kalbfleisch und ohne die buttrige, gebackene, wellenwerfende Bröselkruste? Ist es Cordon Bleu light oder Hühnerbrust mit Schinken und Käse gefüllt? Es ist vom Prinzip (Käse-Schinken-Sandwich) das gleiche, aber doch etwas anderes. Deshalb streiche ich meine Gedanken an das Original aus meinem Kopf und mache einfach was mir geschmacklich sinnvoll scheint.

TIPP: Der Käse ist bei diesem Gericht die entscheidende Komponente. Es gilt zu überlegen wie kräftig dieser sein darf wobei natürlich Menge und Art des Käses den Geschmack verändern. Wir haben uns für einen jungen Gruyère entschieden. Würziger Geschmack, dafür nicht zuviel davon. Macht das “Cordon Bleu” nicht überladen, damit es auch in der Mitte gar wird und der Käse zerläuft. Nur wenig Salz (hat es schon im Käse) und einen pfeffermühledreh Pfeffer, das war’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s