Minestrone | 7,5 Punkte – WEIGHT WATCHERS

040315vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_03_small

Heute ist Wiegetag, deshalb gab es eine leichte Minestrone mit 70g* Kidneybohnen, 35g Speck, 10g Teigwaren, 60g Kartoffeln, Karotten, Lauch, gehackten Tomaten, Zucchetti, Zwiebeln, Chili, Knoblauch, Lorbeer und Petersilie.

Gestern hatten wir über Zürich strahlend blauen Himmel und Sonnenschein. Die ersten Primeln zeigten sich auf der Wiese und gelbe Spitzen bei den Forsythien kündigen auch den Frühling an. Trotzdem mache ich heute nochmals eine Suppe. Die Minestrone ist seit einer Woche auf unserem Speisezettel eingeplant und ich liebe dieses Gericht aus dem Süden sehr. In etwa koche ich was meine Mutter uns auf den Tisch gestellt hat. Es ist ein schmackhaftes, Bauch füllendes Gericht das dank dem hohen Gemüseanteil punktemässig sehr gut wegkommt. Lorbeer, wenig Chili, Knoblauch und der Speck mischen sich zu einem Duft der schon während dem kochen viel Freude macht.

TIPP: Eine gute Minestrone hat Reis oder Teigwaren, Kartoffeln, Bohnen, Speck und Tomaten drin – Dazu alles Gemüse das irgendwie zu Hause noch herum liegt – Frische Petersilie oder Basilikum kommen zu letzt als Farbtupfer obendrauf – Eine gute Minestrone „à la Mamma“ kocht auf kleinem Feuer langsam vor sich hin – Sie soll schön sämig werden – Nix al dente!

Vegetarisch: Nur den Speck weglassen und das Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Nur den Speck weglassen und das Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s