Kartoffeln mit Sauerrahm, Bärlauch, Salat | 13 Punkte – WEIGHT WATCHERS

180315vegetarischww_03_small

Der Geruch von Bärlauch hat mich schon als Kind im Wald fasziniert. Er ist ein Gewächs Mitteleuropas und bei uns in grossen Mengen vorhanden. Auf den Sonntagsspaziergängen war der leicht knoblauchige Geruch im ganzen Wald, leider hat meine Mutter nie damit gekocht. Heute gibt es ihn als Geschmacksträger in unserem Frühlingsgericht. Eine herrliche Abwechslung nach der Winterküche mit den Suppen und den ofengegarten Fleischgerichten. Mit den kleinen jungen Kartoffeln mache ich 180g* Pellkartoffeln die wir mit der Haut servieren. Ich koche eine zu grosse Menge, denn am Freitag haben wir Bratkartoffeln eingeplant. Dazu gibt es 50g sauren Halbrahm den ich mit Standard-Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Paprika, wenig Curry, wenig Tomaten-Ketchup aromatisiere. Ein paar wenige Pepperoniwürfeli, ganz klein geschnitten (wegen der Farbe nicht wegen dem Geschmack) kommen auch mit hinein. Das Hauptgewürz ist mein feingehackter, von Christina in unserem Garten geschnittener Bärlauch der so wunderbar passt. Davon kommt ein Löffel voll obendrauf, der Rest in einer Schale an den Tisch. Die Teller sind für einmal unbunt aber die Mischung ist einfach lecker. Als Farbtupfer gibt’s noch eine Schüssel gemischten Salat mit einem gekochten Ei auf den Tisch.

TIPP: Bärlauch sollte nicht erhitzt werden – Er verliert dabei seinen knoblauchigen Geschmack – Bärlauch vorher unbedingt gut Waschen – In der Volksmedizin wird Bärlauch als Mittel gegen Arteriosklerose und hohen Blutdruck verwendet – Gesund ist die Pflanze nicht nur für Menschen: So suchen Bären das Kraut angeblich nach dem Winterschlaf, um Magen, Darm und Blut zu reinigen – Der Name der Pflanze kommt der Überlieferung nach tatsächlich von Bären.

Vegetarisch: Dieses Gericht ist vegetarisch.

* Mengenangaben sind immer pro Person wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s