Spargeln mit Paprika & Schinken | 4 Punkte – WEIGHT WATCHERS

230315vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_01_small

Das Gemüseangebot hat sich letzte Woche nur wenig verändert. Erste weisse Spargeln aus Europa verdrängen die Peruanischen aus den Gestellen der Läden. Der Freiland-Feldsalat wird ein Opfer der wärmeren Nächte und sein Saisonende naht. Ich habe nur wenig brauchbaren erhalten, doch er ist nicht mehr so knackig wie vor einer Woche. Gewürzpflanzen in Töpfen sind seit letzter Woche im Angebot. Es ist Zeit damit den Balkon oder das Fenstersims zu bestücken und diese herrlichen Kräuter jederzeit beim Kochen griffbereit zu haben. Artischocken waren auf unserem Menüplan. Doch jemand anderer ist früher aufgestanden und hat sie mir vor der Nase weggeschnappt. Deshalb koche ich heute eine weitere Variante der grünen Spargeln. Es ist das sechste mal in den letzten sechs Wochen und wieder ein neues Rezept. Dies ist die Krux der saisonalen Küche. Irgendein Gemüse taucht auf, bleibt Tischgast für einen gewissen Zeitraum um sich kurz vor dem Überdruss wieder zu verabschieden. Zirka 10 Monate später kann man es wiederum kaum erwarten bis es in die Läden und auf den Tisch kommt.

Heute habe ich Paprikas, Gelbe und Rote ganz grob gewürfelt und wie am 09. März 2015 beschrieben ganz langsam weich gekocht. Mit den im Salzwasser gekochten, geschälten und in mundgerechte Stücke geschnittenen grünen Spargeln vermischt. Auf den warmen Tellern angerichtet und mit angebratenen Schinkenstücken (50g*) und etwas glasierten Zwiebeln vermischt.

TIPP: Heute waren wir spät – Zu wenig Zeit die Paprika langsam zu schmoren – Ich habe deshalb wenig Hühnerbrühe dazu gegeben, mit Salz und Pfeffer gewürzt und das Ganze zugedeckt weich gekocht – Dann das Gemüse mit einer Lochkelle aus der Pfanne genommen und den Saft bei grosser Hitze reduziert, bis er schön dickflüssig geworden ist – Die Paprika wieder zugegeben, durchgemischt und zu den Spargeln gegeben.

Vegetarisch: Hühnerbrühe durch Gemüsebrühe ersetzen, Schinken weglassen und das Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Hühnerbrühe durch Gemüsebrühe ersetzen, Schinken weglassen und das Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s