Penne mit Maggi | 13 Punkte – Weight Watchers

160415vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_04_small

Heute hätte ich Lust auf ein mehrgängiges Menü eines Spitzenkoch’s, möchte an Gläsern mit grossen Weinen riechen, um sie anschliessend genüsslich zu schlürfen. Möchte mich bekochen, umsorgen und verwöhnen lassen und ganz einfach relaxt geniessen. Danach in einem lauschigen Garten, bei Kaffee und Zigarre mit Freunden, sitzen und über Gott und die Welt diskutieren. Mein Herz jauchzt, wenn ich daran denke. Doch auch das Kochen für unseren Mittagstisch macht Freude, es ist einfach eine andere Art von Lebensqualität. Die Esserinnen danken es mir jeden Tag mit strahlendem Lächeln. Unbezahlbar.

Rezept: Aus dem Kühlschrank Peperoni, Zucchetti, Stangensellerie, Karotte, 1 Knoblauchzehe und Zwiebeln (insgesamt ca. 250g Gemüse) in ca. 1cm grosse Würfel geschnitten. Mit wenig Hühnerbrühe angedämpft bis sie weich sind. Penne (100g* trocken) im Salzwasser weichgekocht, abgetropft und in einer Bratpfanne bei grosser Hitze unter fleissigem Rühren mit etwas Öl angebraten. Vom Feuer genommen, ein Esslöffel Parmesan und ein Esslöffel Maggisauce (Flüssigwürze aus Liebstöckel) dazugegeben, vermischen und jetzt auch das Gemüse beigegeben. Auf warmen Tellern serviert. Das war wieder einmal ein Kühlschrankaufräumer, es könnten auch andere Gemüse sein.

Vegetarisch: Hühnerbrühe mit Gemüsebrühe ersetzen und dieses Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Hühnerbrühe mit Gemüsebrühe ersetzen und dieses Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s