Penne mit Pilzen an Rahmsauce | 13 Punkte – Weight Watchers

280415vegetarisch_geeignetvegan_geeignetPenne mit Pilzen an Rahmsauce

Auf meine Frage: “Was möchtest Du gerne Essen?” bekomme ich meist die Antwort “mach doch einfach etwas.” Die wenigsten Personen wissen auf was sie gerade Lust verspüren, unverständlich für mich. Zu jeder Tages- und Nachtzeit denke ich an Essen, Düfte, Geschmäcker, Konsistenzen, Gewürze, Menu-Abfolgen, Weine und was so alles auf Teller und in Gläsern serviert werden kann. Sobald ein Gericht sich in meinem Kopf festsetzt, meine ich den Geschmack auf der Zunge zu spüren. Weiss wie es sein müsste und bin enttäuscht wenn es nicht genau so auf den Tisch kommt. Bin ich nicht normal oder sind es die andern? Das Frage ich mich jedesmal bei der Antwort “mach doch einfach etwas.” So ein Geschmack hat mich zu diesem Text gebracht. Denn einige Minuten vorher, wusste ich genau, was ich mir für morgen wünsche und auch kochen werde. Teigwaren mit angebratenen Pilzen, wenig Schinkenwürfel und Rahmsauce. Genau das muss und wird es sein. Dazu einen frischen Kopfsalat mit viel Schnittlauch. Spürt ihr es auch auf euren Zungen, könnt ihr auch schon den Geschmack von gedünsteten Zwiebeln und Champignons riechen?

Rezept: Die Vollkorn-Penne aus Hartweizengriess (70g* trocken) im Salzwasser al dente kochen. Abtropfen und beiseitestellen. Zwiebeln glasieren, Schinkenwürfel (30g) anbraten, beides auf einem grossen Teller geben. Mit wenig Öl die geputzten und grob geschnittenen Champignons heiss etwas Farbe nehmen lassen und zu den anderen Zutaten auf den Teller geben. Halbrahm (0,5 dl) in die noch heisse Bratpfanne geben, die Hitze reduzieren, etwas Fleischfond (z.B. von Liebig) dazu geben. Salzen, Pfeffern, mit wenig Maisstärke (Maizena) eindicken. Alle Zutaten inklusive der Penne wieder in die Pfanne geben, feingeschnittene Petersilie darüber streuen, unter drehen die Penne nochmals erhitzen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu servieren wir einen knackigen frischen Kopfsalat mit Schnittlauch vom Markt.

Vegetarisch: Ohne Schinkenwürfel auch ein wunderbares vegetarisches Gericht.
Vegan: Schinkenwürfel und Halbrahm weglassen, dafür ein Tropfen mehr Öl. Den Fleischfond mit Gemüsebrühe ersetzen und das Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s