Kasseler auf lauwarmem Linsensalat | 13 Punkte – Weight Watchers

050615vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_05_small

Erstaunlich wie stark das Wetter unser Essverhalten beeinflusst. Kaum jemand denkt bei Sommerwetter an Blaukraut, Saucenfleisch oder Eintöpfe. Früchte, Salate und der Duft von Grillfleisch sind die Gelüste wenn die Sonne brennt und der Himmel sich in wolkenlosem Blau präsentiert. Von einigen Gerichten gibt es Winter- und Sommervarianten. Das sind zum Beispiel kalte Suppen oder unser heutiges Mahl. Anstelle eines schmackhaften Eintopfes machen wir einen lauwarmen Linsensalat. Eine grosse Schüssel voll, damit wir auch am Wochenende noch etwas davon haben. Dazu Kasseler, Bratkartoffeln und ein guter Senf. Für uns ein kleines Festessen.

Rezept: Das vakumierte Kasseler (140g*) in heissem (nicht siedendendem) Wasser bei > 80° Grad etwa 1 Stunde erhitzen. Wir machten Bratkartoffeln (100g – siehe Rezept vom 23.04.2015). Wir haben eine Salatsauce vorbereitet und versucht eine schöne Mischung von Säure (Apfelessig), Süsse (dickflüssiger Balsamico) und milder Schärfe (frisch gemahlener schwarzer Pfeffer) zu erreichen. In die Sauce haben wir fein geschnittene Frühlingszwiebeln und fein geschnittenen Stangensellerie eingerührt. In einem Topf haben wir die Linsen (50g – wir lieben Belugalinsen der Farbe und Konsistenz wegen) ca. 20 Minuten (ohne Salz!) köcheln lassen, das Wasser abtropfen lassen und die noch heissen Linsen in die Sauce gegeben und gut umgerührt.

In einer Bratpfanne Zwiebeln gedünstet, danach Brunoise von Karotten und Sellerie in etwas Brühe geköchelt, gesalzen und ebenfalls in den Salat eingerührt. Den Salat abgeschmeckt, zu guter Letzt noch fein geschnittenen Koriander beigefügt und zusammen mit den Bratkartoffeln auf die Teller gegeben. Jetzt das Fleisch aus dem Wasser gehoben, den Plastik entfernt, aussen mit Küchenpapier abgetrocknet, aufgeschnitten und auf die Linsen gelegt. Zusammen mit Senf serviert.

Vegetarisch: Kasseler weglassen und das Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Kasseler weglassen und das Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s