Reis kunterbunt | 14 Punkte – Weight Watchers

100615vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_03_small

Manchmal wird ein Gericht aus der Not geboren. Zum ersten Mal habe ich vergessen unser Essen zu planen. Nach Überprüfung unserer Vorräte entschlossen wir uns ein „Resten-Essen“ zu erfinden. Wir sind damit auf eine lustige Mischung gekommen, die wir so ohne meine Nachlässigkeit sicher nie gekocht hätten. Dass Not erfinderisch macht, ist eine alte Weisheit. Schmerzhaft wurde uns bewusst dass wir nicht nur „keinen Ofen“ haben, sondern auch „keinen Tiefkühler“. Denn in diesen sind ja oft die besten Überraschungen für so einen Tag zu finden.

Rezept: Zuerst haben wir den Reis (70g* trocken) gekocht und abkühlen lassen. Süssmais (60g) abgetropft, Frühlingszwiebeln fein geschnitten, eine Omelette (1 Ei) gemacht, abkühlen lassen und in kleine Stücke geschnitten. Ein Frankfurter in feine Rädchen geschnitten und Karotten gewürfelt. Die Karotten in wenig Bouillon gegart und beiseite gestellt, jetzt eine grosse Bratpfanne genommen mit etwas Öl die Frankfurter scharf angebraten. Den Reis, Mais und die Frühlingszwiebeln dazugegeben, das Ganze gut durchmischt. Die Karottenwürfel und das Ei hinzugefügt, nochmals gut durchmischt, das Ganze erwärmt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und auf heissen Tellern serviert.

Vegetarisch: Frankfurter weglassen und das Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Frankfurter und Ei weglassen und das Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s