3 Salate & Hühnerbrust | 12 Punkte – Weight Watchers

290715vegetarisch_geeignetvegan_geeignet3Salate_Hühnerbrust_small

10. Ferientag
Die Salatmanie ist ausgebrochen. Die Damen im Hause finden das einfach toll. Meine Wenigkeit träumt von warmen Essen, von Tellern mit Bergen voller Kohlenhydrate wie Pasta, Kartoffeln oder Reis. Doch ich werde Tag für Tag überstimmt und niemand hat Mitleid mit mir. Schluchz. Ich füge mich in die Rolle des unterwürfigen Kochs der macht, was ihre Ladyschaft wünscht. Wahrscheinlich brabble ich auch im Schlaf noch vor mich hin, Salat, Salat, Salat, …

Rezept: Für den Maissalat haben wir die kleinen Paprikawürfel (ca. 5mm-Kantenlänge) in wenig Brühe ganz langsam weich gekocht und abkühlen lassen. Eine eher süssliche Sauce mit weissem Balsamico, kalt gepresstem Olivenöl, Feigensenf, Aromat, Salz und Pfeffer angemacht und darin die abgetropften Büchsenmaiskörner (50g*) und Peperoniwürfeli ziehen lassen.

Für den Reis-Currysalat nehmen wir die gleichen Grundprodukte wie für den Maissalat. Der einzige Unterschied ist die Zugabe von Curry. Den bissfest gekochten Reis (50g* trocken) noch warm in die Sauce gegeben, damit der Geschmack in die Reiskörner eindringen kann. Gewaschene, halbierte Erdbeeren im letzten Moment darunter gemischt.

Für den Kidneybohnensalat mussten wir aus Zeitgründen Büchsen-Kidneybohnen (50g*) verwenden, diese haben wir abgespült und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die gerüsteten und in Würfel, von ca. 5mm Kantenlänge, geschnittenen Paprika in ganz wenig (!) Brühe langsam auf kleinster Hitze weich gegart. Eine Frühlingszwiebel, sowohl die grünen Schösslinge als auch die weisse Zwiebel, fein geschnitten. Eine Salatsauce zubereitet mit süsslichem Senf, Aromat, Salz und gutem dickflüssigen Balsamico. Die Indianerbohnen und die Paprikawürfel zusammen in der Salatsauce vermischt. Ganz am Schluss, kurz vor dem Servieren, auch die Zwiebel hinein gemischt und einige Pfeffermühlendreh groben schwarzen Pfeffer darüber gemahlen.

Die Salate haben wir mit einem Grill gegarten Hühnerbrüstchen (120g) serviert.

Vegetarisch: Ohne Hühnerbrüstchen ist das Rezept vegetarisch.
Vegan: Ohne Hühnerbrüstchen ist das Rezept vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s