Berner Platte nouveau | 13 Punkte – Weight Watchers

070815vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_05_small

Die Zutaten der Berner Platte wie auch deren historische Geburtsstunde sind verbürgt. Als am 5. März 1798 die Berner bei der Schlacht von Neuenegg die Franzosen in die Flucht geschlagen hatten und als Sieger zurückkehrten, musste in kürzester Zeit ein Siegesfest organisiert werden. Hierzu steuerte die Gemeinde das Beste bei, was ihre Vorräte hergaben. Bei mir zu Hause waren das Bohnen, Kartoffeln, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Speck. Alles in Bouillon gekocht. Dazu meist noch Würste oder Gnagi die dann separat gegart wurden. Bei unserem heutigen Essen sind die Zutaten von der Berner Platte inspiriert. Gekocht haben wir alles einzeln und erst zum Schluss zusammengefügt. Die Kombination ist empfehlenswert, wir werden es schon bald wieder zubereiten.

Rezept: Die Kartoffeln (200g*) im Dampf gegart, halbiert, im Öl angebraten, gesalzen und warmgestellt. Die Bohnen im Dampf gegart und sofort mit kaltem Wasser abgeschreckt damit die grüne Farbe erhalten bleibt. Speck (60g) knusprig angebraten und beiseite gestellt. Im Speckfett geschnittene Zwiebel und Knoblauch gedünstet, die Bohnen dazugegeben, mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer gewürzt, dann auch den Speck wieder beigegeben und ebenfalls warmgestellt. Halbierte, kleine Tomaten im Restöl der Bratpfanne bei kräftiger Hitze gedämpft, alles auf vorgeheizten Tellern serviert.

Vegetarisch: Dieses Gericht ist ohne Speck vegetarisch.
Vegan: Den Speck weglassen und das Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s