Gemüseeintopf nach Grossmutters Art | 8 Punkte – Weight Watchers

180915 vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_05_small

Brrrrr, heute ist Bise (kalter Nordostwind) angesagt. Deshalb mmmh, ein guter Grund wieder einmal ein Eintopf zu kochen. Wir lieben Eintöpfe heiss und freuen uns darauf, wenn in der Küche die Gerüche davon in unsere Nasen schweben. Die Wettervorhersage war übrigens falsch, die Sonne scheint, doch das lässt uns das geplante nicht ändern, kann uns die Freude nicht nehmen. Es bleibt dabei und nichts und niemand kann uns umstimmen. Auch nicht der liebe Petrus.

Rezept: Mageren, geräucherten Speck (40g*) in Würfel geschnitten, Zwiebeln grob gehackt, Knoblauchzehen grob geschnitten, Lauch gewaschen und in 1cm-Streifen quer geschnitten, Karotten, Sellerie und  die mehlig kochenden Kartoffeln (100g) geschält und in Würfel geschnitten. In einem Topf mit ganz wenig Öl die Speckwürfel angebraten, die Zwiebeln dazugegeben, sobald diese Farbe angenommen haben die restlichen Gemüse und Brühe dazugegeben, so dass alles zugedeckt ist. Mit einem Lorbeerblatt, ziemlich Majoran und grobem Pfeffer aus der Mühle gewürzt und auf eher kleiner Hitze leicht köcheln lassen bis die mehligen Kartoffeln verkochen. Den Topf auf den Tisch gestellt und serviert.

Vegetarisch: Ohne Speck vegetarisch.
Vegan: Ohne Speck vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s