Kartoffel-Kürbis-Curry | 13 Punkte – Weight Watchers 

290915vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_02_small

Christina kam mit einem grossen Kürbis nach Hause. Jemand hat beim Turnen allen Teilnehmern ein Stück aus seinem Garten mitgebracht. Ich konnte ihre Freude nicht so richtig teilen, denn dieses Gemüse ist nicht so ganz mein Ding. Zum Glück habe ich kürzlich ein Rezept Curry mit Kürbis und Kartoffel gesehen. Das will ich heute versuchen, nehme aber auch noch Lammfleisch dazu. Viel geraffelte Zwiebeln, Karotten und Kartoffel koche ich mit. Mit dem Stabmixer zum Schluss püriert gibt das eine sämige, dicke Sauce wie ich dies mag. Dazu einen Basmati Reis um die Sauce auf zu tunken.

Rezept: Die fein geschnittenen Zwiebeln zusammen mit dem mageren Lammvoressen in einem Topf angebraten. Eine gute Portion geraffelte Karotten, 1 geraffelte Kartoffel dazu gemischt, mit Currypulver bestreut, kurz angedünstet, mit Brühe und Kokosmilch (60ml*) abgelöscht. Ein Lorbeerblatt, 1-2 Nelken und ein walnussgrosses Stück geraffelten Ingwer dazu gegeben mit Kardamon und Kreuzkümmel würzen. 20-30 Minuten köcheln lassen damit das Fleisch (120g) schön zart wird, jetzt auch die Kartoffel und Kürbiswürfel (Grösse wie für Salzkartoffeln) beigefügt. Die Flüssigkeit soll alles gerade zudecken. Sobald Kürbis und Kartoffeln (150g) weich geworden sind, nehmen wir Fleisch, Kartoffel und Kürbis und stellen sie warm und fischen auch die 2 Nelken und das Lorbeerblatt heraus. Mit dem Stabmixer wird der Rest in der Pfanne püriert, wenn nötig auf grösserer Hitze noch mehr eindicken, nochmals abschmecken, Fleisch und Gemüse wieder dazu geben, umrühren und servieren. Dazu einen Basmatireis (40g trocken).

Vegetarisch: Ohne Lamm vegetarisch.
Vegan: Ohne Lamm vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s