Morcheln mit Wirz & Bratkartoffeln | 11 Punkte – Weight Wachers

070116vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_04_small

Wirz und Morcheln, keine Ahnung wie ich auf diese Kombination komme. Irgendwie oder irgendwo habe ich einmal ein Bild gesehen oder jemand hat mir davon erzählt. Die Grundidee ist nicht auf meinem Mist gewachsen, mal sehen ob ich daraus etwas gescheites hinkriege. Sicher kommt etwas Halbrahm dazu, auch einige Speckwürfel werden nicht schaden. Von gestern sind noch Pellkartoffeln vorhanden die wir dazu braten könnten. Die kleinen Morcheln sind aus der Türkei. Fantastische Pilze mit wunderbar festem Biss und hervorragendem Geschmack. Ja, ich bin mir sicher, das wird eine gute Sache.

Rezept: Die Speckwürfel (40g*) in einer Bratpfanne anbraten und beiseite stellen. Die vorgekochten Kartoffeln (150g) schälen, halbieren, im selben Bräter mit dem Specköl anbraten, salzen und warm stellen. Den Wirz vom Stotzen und die Blätter von den mittleren Rispen befreien. Die Blätter in einigermassen gleich grosse Stücke schneiden und im kochenden Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren. Das heisse Wasser abschütten, den Wirz mit kaltem Wasser gut spülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Mit dem blanchieren werden die Blätter vorgekocht und gleichzeitig der starke Kohlgeschmack und die Bitterstoffe gemildert. Die in heissem Wasser etwa 30 Minuten eingeweichten Morcheln mit einem Löffel in ein Sieb geben und gut abspülen. Das Morchelwasser in einen Topf geben und bei grosser Hitze stark reduzieren. Kurz bevor alle Flüssigkeit verdampft ist, die Hitze reduzieren, den Halbrahm (0,5 dl) dazufügen, etwas Salz, Fleischfond (oder Bratensauce)  beigeben und eindicken. Jetzt auch die Morcheln hinzufügen (die enthalten auch noch Wasser), wieder köcheln bis die Sauce dickflüssig ist und dann beiseite stellen. In der Bratpfanne unter fortwährendem drehen mit etwas Öl den Wirz erhitzen, salzen und pfeffern und sobald auch das darin enthaltene Wasser verdampft ist die Morchelrahmsauce und die Speckwürfel darunter mischen. Auf einem heissen Teller zusammen mit den Bratkartoffeln servieren.

Vegetarisch: Ohne Speck vegetarisch.
Vegan: Ohne Speck & Halbrahm vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.
* Seit dem 9. Dezember 2015 kochen & rechnen wir mit SmartPoints.

4 Kommentare

  1. Oh, das sieht aber besonders gut aus und klingt nach einer interessanten Mischung. Ich habe dazu gerade gar keinen Geschmack auf der Zunge, aber nach Wirsing hungert es mich eh schon den ganzen Winter. Sollte ich irgendwo Morcheln ergattern, würde ich das direkt nachmachen.

    1. Als „AbnehmerInnen“ haben wir natürlich kaum Rahm und weder Wein noch Cocnac an der Sauce. Mehr Sauce könnte es vertragen, die Kombination ist perfekt.
      Liebe Grüsse, Bernhard & Sabrina

  2. Hallo zusammen
    Übrigens war der Kasachste Kohl der absolute Hammer. Wir hatten Besuch und alle waren begeistert. Danke, danke.
    Margrit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s