Spargeln, 3S-Vinaigrette & Bratkartoffeln | 8 Punkte – Weight Watchers

140316vegetarischveganww_01_mit.jpg

Das vergangene Wochenende habe ich mehrheitlich in der Küche verbracht. Am Samstag für sieben und am Sonntag für sechs Personen mehrere Gänge gekocht. Apéro und Weine zum Essen sind selbstverständlich, eine Nachspeise und Gewichtszunahme ebenfalls. Um meine Augen zu schonen habe ich mir ein Waageverbot auferlegt.
In den nächsten Tagen muss der Speck wieder weck. Deshalb zum Wocheneinstieg einige Bratkartoffeln und Spargeln, nur mit einer leichten Vinaigrette beträufelt. 3S steht für Süss, Scharf & Sauer. Honig, Chili & Essig. Geschmacklich eine Sauce wie ich sie vor Jahren in Kalifornien serviert bekam. Sabrina ist die Leidtragende meiner Wochenendausschweifungen.

 Rezept: Die vorgekochten Kartoffeln halbiert, in der Bratpfanne goldig gebraten, gesalzen und warm gestellt. Die Spargeln geschält und im Salzwasser gegart. Nebenbei eine Vinaigrette aus 2 TL Öl, 2 TL weissem Balsamicoessig, Feigensenf, 1 TL Honig, Salz, Estragon, etwas Sambal Badjak für die Schärfe und wenig Sojasauce gemacht. Fein geschnittene glasierte Zwiebeln, die fein geschnittenen getrockneten Tomaten-, Essiggurkenstückchen und Grün einer Frühlingszwiebel beigemischt. Die Spargeln und die Bratkartoffeln auf den vorgewärmten Tellern angerichtet, mit Vinaigrette bedeckt.

Vegetarisch: Dieses Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Dieses Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.
* Seit dem 9. Dezember 2015 kochen & rechnen wir mit SmartPoints.

7 Kommentare

  1. Die Kartoffel sind gebraten, ohne Zweifel.. aber „Bratkartoffeln“ ? Hmmm Aber ich liebe grünen Spargel und deshalb 1:1… *smile
    LG Detlef von MeinKochen

    1. Lieber Detlef,
      endlich zu Hause, kann ich Dir von meinem gestrigen Fund erzählen. Ich habe bei meinen Kochbüchern ein „Lexikon der Küche“ aus dem Jahr 1929 entdeckt. Unter anderem steht zur Inhaltsangabe: …..und zeitgemässe Speisenamen Verdeutschung.“ Voilà, passt doch.
      LG, Bernhard

    2. Hammer! Ich liebe solche Kochbücher! Hab eins von meiner Mutter und finde auch alle Bezeichnungen aus dem deutschsprachigem Raum, toll!
      LG Detlef von MeinKochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s