Lauwarmer Gemüsesalat | 2 Punkte – Weight Watchers

040416vegetarischveganww_01_mit

Vom Gesichtspunkt des Geniessers hatte ich ein grossartiges Wochenende. Zusammen mit meinem Sohn und dessen Partnerin verspiesen wir ein 6-Gang-Menu am Samstagabend bei meinem Lieblingskoch, dazu wunderbare Weine. Gestern ein Geburtstagsessen bei einem Freund. Er servierte uns ein „Onsen Ei“ mit Kaviar und lauwarmen Rahm (das Ei wird bei 68° eine Stunde gegart und bekommt durch dieses langsame Stocken knapp unter der thermischen Eiweiß-Gerinnungsgrenze eine ganz eigene, geschmeidige Struktur.) Zu einem Casolette mit Entenschenkel servierte er 1978 Château Rayas, etwas vom grössten das ich in meinem Leben getrunken habe.
Abnehmetechnisch waren dies 2 Katastrophentage. Doch zum Glück besuchte mich auch mein Jugendfreund nach seiner Rückkehr aus dem Languedoc und brachte mir von meinem heiss geliebten Fleur de Sel aus der Guérande sowie am Freitag gestochene Spargeln als Geschenk mit. Denn heute ist für mich ein Gemüsetag angesagt, die so herrlichen Sünden des Wochenendes müssen korrigiert werden. Wir bereiten einen lauwarmen Gemüsesalat zu. Neben den noch übrig gebliebenen Spargeln gibt es Biogemüse wie Paprika, Zucchini, Karotten, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Lattich und Früchte wie Erdbeeren und Trauben. Einige Basilikumblätter lasse ich noch darüber flattern. Kohlenhydrate haben heute Küchenverbot.

Rezept: Geschälte Karotten, von Kernen und weissem Innenteil gesäuberte gelbe und rote Paprika in bissgrosse Stücke geschnitten und in einer Pfanne mit Brühe gegart. Sobald die Gemüse beginnen weich zu werden, auch der Länge nach halbierte und in 5mm-breite Scheiben Zucchini dazu gegeben. Wenn diese weich sind die Gemüse zum abkühlen auf einem Teller ausgebreitet und den übrig gebliebenen Saft reduziert. Dieser soll dickflüssiger werden und wir fügen ihn später der Salatsauce bei.
Einige dicke weisse Spargeln geschält, das Schnittende entfernt und zusammen mit einem geschälten in bissgrosse Stücke geschnittenen Kohlrabi in Salzwasser mit einer Prise Zucker gegart. Sobald die Spargeln weich sind, in ein Sieb geschüttet und mit kaltem Wasser abgeschreckt.
Sollte der Fenchel Kraut haben, dieses wegschneiden aber nicht entsorgen. Das Kraut wird fein geschnitten und geht als Deko am Schluss oben auf den Salat. Den Fenchel halbiert, den Strunk herausgeschnitten, nötigenfalls das äusserste Blatt entfernt, in Streifen geschnitten und auf einem Teller bereit gestellt. Frühlingszwiebel in kleine Ringe geschnitten, auch die Champignons in dickere Scheiben geschnitten und beides zum Fenchel gegeben.
Erdbeeren und kernenlose Trauben halbiert, bereit gestellt. Von einem Babylattich (oder anderem Salat) die gelben Blättchen  gewaschen und beiseite gestellt.
Eine Salatsauce aus Olivenöl, weisser Balsamicoessig, Maggi, Aromat, Feigensenf gemacht und mit dem reduzierten Saft gemischt. Die gekochten Gemüse werden, falls sie nicht mehr lauwarm sind, ganz kurz erwärmt und kommen lau in die Salatsauce. Das Ganze vorsichtig umdrehen, jetzt geben wir auch die Champignons, Früchte und Lattichblättchen dazu und vermischen das Ganze nochmals vorsichtig und richten es auf kalten Tellern an. Wir streuen noch einige Basilikumblättchen und das fein geschnittene Fenchelgrün obendrauf. Da wir keine Kohlenhydrate haben, haben wir eine grosse Schüssel produziert aus der wir fleissig unsere Teller nachfüllen.

Vegetarisch: Dieses Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Dieses Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.
* Seit dem 9. Dezember 2015 kochen & rechnen wir mit SmartPoints.

ww_01_seitlich_mit

11 Kommentare

  1. geschulter Gaumen schreibe ich mal ganz salopp hier:-)))) Die Kombi ist nicht alltäglich , umso gewichtiger ist sie was das Geschmackserlebnis betrifft. Sehr,sehr fein Sache. Auch wunderschön fotografiert. Kompliment. Da hier Olivenöl, Balsamico, Feigen und Senf in Spiel gekommen sind, kann nur ein würziger Wein dazu passen. Oder ? Gruß Jacob

    1. Lieber Jakob, leider bin ich der einzige Weintrinker hier. Deshalb gibt es nur Wein wenn Gäste in der Firma sind. Das wichtigste bei der Weinwahl zu Salaten ist die Säure. Nur so erreicht man eine Balance zum Essig und der Wein kann seinen Geschmack entfalten.
      Gesundheit, Bernhard

    2. Hallo Bernhard, die Frage nach dem passenden Wein war nur hypothetisch.Eine Übungsfrage sozusagen:-)))Ich persönlich habe noch nie Alkohol in meinem ganzen Leben getrunken , seit ich aber an Hyperosmie leide , rieche ich was viele nicht schmecken können. Das hilft mir sehr oft beim heraussuchen der passenden getränke. Beste Grüße Jacob

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s