FOODBLOG: IN EIGENER SACHE NR. 7

140616Druck

Um längere Texte zu schreiben brauche ich den richtigen Moment und Ungestörtheit. Nur dann können die Worte fliessen und zu einer brauchbaren Geschichte werden. Deshalb schreibe ich nie, wenn ein spannendes, nicht fertig gelesenes Buch bei mir zu Hause herumliegt. Es würde meine Konzentration stören, meine Gedanken würden fortwährend zu den ungelesenen Seiten wandern. In meinem Kopf erschiene dauernd der Satz „Wie geht die Geschichte weiter?“

Auch der Fernseher ist für mich ein Schreibflusskiller. Im allgemeinen schaue ich maximal eine Sendung pro Tag. Meistens eine Sportsendung, am liebsten Eishockey oder Fussball. Es ist mir ziemlich gleichgültig wer spielt. Hauptsache das Spiel ist spannend und guter Sport. An sportfreien Abenden ist Christina am Drücker und erhält die Macht über die Programmwahl. Oft entscheidet sie sich für einen Krimi dem ich manchmal fernbleibe und die Zeit nütze um Blogtexte zu schreiben.

Doch zu Fussball EM-, WM-, Champions League-, Eishockey- und Olympiade-Zeiten stecke ich bis tief in der Scheisse. Erstens werde ich meinen Prinzipien untreu und schaue mehrere Spiele am gleichen Tag. Denn die Deutschen, Franzosen, Italiener, Spanier, Belgier, Österreicher und sogar die Schweizer, ich will sie alle Live sehen. Nebenbei wette ich täglich bei jedem Spiel mit meinem Figaro Brunello um das Resultat. Dabei geht es nicht darum wenig Geld zu verlieren sondern darum zu gewinnen, den andern zu ärgern, ihm Inkompetenz vorhalten zu können. Die EM macht mir viel Spass, gleichzeitig stiehlt sie mir viel Zeit.

Eine Lösung ist nicht in Sicht, die Pausen während den Halbzeiten genügen gerade zu einem Besuch des Töpfchens und zum Gang in die Küche für ein Getränk. Nach dem Spielende bin ich nicht immer in Schreiblaune, brauche Zeit um in Bloggerlaune zu kommen. Die EM ist für mich einmal mehr die Mischung zwischen Freude und Sorgen. Der Freude an den Spielen und der Sorge um das rechtzeitig fertigstellen der Texte. Einen Ghostwriter müsste man haben… Hmmmm….oder eine Schreibfee …..

5 Kommentare

  1. griiiins….du könntest dir auch ein spiel am Tag anschauen, den Rest aufnehmen, oder Tag für Tag in der Mediathek anschauen….dann hättest du für Wochen oder Monate genug „Futter“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s