GEWICHTSABNAHME 01.09.16

010916Neugierde und die unrealistische Hoffnung auf Gewichtsschwund innert 24 Stunden verlocken immer von neuem täglich auf die Waage zu stehen. Eigentlich Blödsinn und trotzdem kann man dem morgendlichen Schritt auf die Waage kaum widerstehen. Dabei ist die wöchentliche Bestandsaufnahme viel wichtiger und klüger.

Abnahme nach 85 Wochen bei Sabrina: 12,5 kg
Christina hat nach 72 Wochen ihr Ziel erreicht.

4 Kommentare

  1. Ich bin da scheinbar total falsch gepolt. Ich hab 45 kg durch Sport und härteste Diät (und nein, kein Glückwunsch, denn dadurch habe ich mir dauerhaft meinen Körper zerstört!!) abgenommen und wäre ich nicht jeden Tag auf der Waage gewesen, hätte ich nie herausgefunden, was welche Auswirkungen hat.
    Für mich hatte das funktioniert. So weiß ich jetzt – da ich mit Wassereinlagerungen zu kämpfen habe – was das z.B. begünstigt (Salz, Kaffee, Alkohol, viel tierisches Eiweiß …), oder dass Kartoffeln auf der Waage NICHTS ausmachen während Nudeln (egal ob Vollkorn oder Standard) immer zu Buche schlagen.
    Ich bin da wohl die Ausnahme unter all den sich wiegenden *lol

  2. Hachja, wie ich das kenne… Die Hoffnung, von heute auf morgen ein Wunder zu erleben und doch plötzlich 2 kg weniger drauf zu haben. Es macht einen nur verrückt und dennoch kann man nicht widerstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s