FOODKOLUMNE NR. 86 | DIES UND DAS

240916sa_230916

Früchte, Innereien, Krustentiere, Sauerkraut, Auberginen, rohe Tomaten, Kürbis, Süsskartoffeln und einiges mehr sind Produkte die irgend jemand von uns nicht wirklich mag. Im weiteren verzichten wir auf Buttriges, Rahmsaucen, fette Käse, Frittiertes, Alkohol bei Saucen und haben ein Budget das den Einkauf von teurem Fleisch und Fisch nur selten zu lässt. Unter Berücksichtigung dieser Umstände immer wieder neue Gerichte auf den Tisch zu bringen ist nicht ganz einfach. Nach unterdessen rund 400 in unserem Blog publizierten Rezepten sind Wiederholungen kaum mehr vermeidbar.

Der Wechsel der Jahreszeiten erinnert mich regelmässig daran. Auf die Freude der neuen Saison und den dazu gehörigen Produkten folgt die Frage was denn vor einem Jahr in unseren Tellern lag. Meist habe ich die mir liebsten Gerichte schon im Jahr zuvor in unserem Blog vorgestellt und muss etwas ähnliches und doch nicht wirklich gleiches komponieren. Wenn dies gelingt fällt mir ein Stein vom Herzen. Wenn nicht hoffe ich dass es niemand bemerkt.

Dank dem schon öfter erwähnten Umzug in unsere private Küche eröffnen sich mir glücklicherweise einige neue Möglichkeiten gegenüber der Miniküche die ich in der Firma bis anhin benutzte.  Der Umstand dass mir neuerdings ein Backofen zur Verfügung steht wird viele, in unserem Blog noch nicht gepostete Speisen ermöglichen. Leider hat sich der Alltag noch nicht eingespielt. Zu viele Altlasten sind zu erledigen, brauchen Zeit und verunmöglichen das Geniessen der neuen, komfortablen Situation. Schade.

Doch wer meint ich sei am jammern täuscht sich sehr. Es ist nicht’s weiter als eine Bestandsaufnahme und Info an unsere Leser. Denn wir sind guter Dinge dass der geplante neue Schwung unserem Blog bald wirklich neue Gerichte beschert. Herrliches griechisches Moussaka, heisse wohlriechende Lasagne, Gratins verschiedenster Art und ähnliches. Hallo Ofengerichte wir kommen. Doch zuvor gibt’s auch noch Ferien. Bald.

2 Kommentare

  1. Apropos Altlasten: Hat sich deine Emailadresse in den letzten 8 Wochen geändert? Ich hatte dir auf deine Frage geantwortet und neulich nochmal nachgefasst weil mir das ein wenig seltsam vorkam, dass du auf eine lange, ausführliche Antwort nicht reagierst.
    LG Oli

  2. Oh, da fällt ja einiges weg. Gar nicht so leicht, was geeignetes zu finden mit dem, was übrig bleibt.
    Umso mehr finde ich es toll, dass du so viele herrliche Rezepte gefunden hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s