Südseezauberreis | 13 Punkte – Weight Watchers

platz3vegetarischveganww_04_small

Wir sind vom 2. Oktober bis am 15. Oktober 2016 in den Ferien. Die Zeit überbrücken wir mit einer „Best of Serie“ aus unseren ersten Bloggerjahren. Dieser Beitrag ist vom 04. Februar 2016.

Heute war Gewitterstimmung in unserer Küche mit Blitz und Donner. Geplant war jamaikanischer Reis mit Bohnen (siehe Rezept vom 31. August 2015). Da mit dem neuenWeight-Watchers-Punktesystem (SmartPoints) die Kokosmilch höher berechnet wird wollte ich, wie ich meinte netterweise, das Gericht mit saurem Halbrahm zubereiten. Doch meine Damen teilten mir mit, dass dies nicht machbar sei, es würde unsere gewünschten Punkte immer noch bei weitem überschreiten. Da wurde ich nicht nur stinkig, sondern auch laut. Es kann doch nicht angehen, dass dieselbe Mahlzeit ein halbes Jahr später eine um 1/3 höhere Punktzahl hat. Da ist etwas faul im Staate Dänemark. Da mein schreien und toben nicht geholfen hat, auch nicht das betretene Schweigen meiner Punktehexen, habe ich mich entschlossen das essenzielle dieser Speise wegzulassen. Wir verwenden weder Kokosmilch noch sauren Halbrahm, kochen den sch… Reis nur mit etwas Brühe und geben dem Essen einen neuen Namen: Südseezauberreis.
Ich habe noch ein baumnussgrosses Stück Ingwer gefunden, welches abweichend zum alten Rezept dazukommt. Beim Einkaufen habe ich die Frühlingszwiebel vergessen und gebe stattdessen grüne Erbsen (TK) dazu und damit ich nicht verhungere habe ich mehr Paprika gekocht die zum Glück punktefrei sind.
Danke, dass ich bei unseren Lesern meinen berechtigten Frust ablassen darf. Mitleidige Kommentare dazu sind erwünscht.

Rezept: Fein geschnittene Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili, in Öl zusammen mit dem Reis (70g* trocken) glasiert, gesalzen und mit Korianderpulver gewürzt. Die Zwiebel soll keine Farbe annehmen. Mit Brühe, abgelöscht (doppelte Menge vom Reis) und die gewürfelte Paprika dazugegeben. Sobald das Gemisch köchelt die Hitze klein stellen und mit geschlossenem Deckel 15 Minuten garen. Da wir aus Zeitgründen Büchsen-Kidneybohnen (145g) verwenden, geben wir diese nach ca. 15 Minuten zusammen mit den Erbsen (100g) dazu. Weitere 8 Minuten köcheln lassen. Vor dem servieren mischen wir eine gute Handvoll frischen fein geschnittenen Koriander in das Essen.

Vegetarisch: Dieses Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Dieses Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.
* Seit dem 9. Dezember 2015 kochen & rechnen wir mit SmartPoints.

3 Kommentare

  1. Hatte doch glatt ein „r“ überlesen und mich eine Sekunde lang gefragt, was das mit „Eis“ zu tun hat. Südseezaubereis wäre dann wohl eher nicht von WW. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s