Shepherd’s Pie | Punkte – 11 Weight Watchers

191016ww_03_mit.jpg

Über die Englische Küche wird selten ein gutes Wort verloren doch tatsächlich gab es schon vor Jamie Oliver’s Geburt einige bemerkenswerte Gerichte. Neben Roastbeef ist das für meine Familie die Sheperd’s Pie eine Mischung von Hackfleisch und Kartoffelpürée.
Bitte fragt mich nicht wann und wo ich das zum ersten male vorgesetzt bekam. Ich weiss nur dass es bei mir zu Hause ein beliebtes Herbst– Wintergericht ist von dem wir nie genug bekommen. Wahrscheinlich müsste es mit Lammhackfleisch gekocht werden, meine Variante mit viel Gemüse ist auch kaum ein Schäfer Gericht. Eher grosser Zeitaufwand!

Rezept: Zwiebeln geschält, fein gehackt, Karotten und Peperoni in kleine Würfel geschnitten, mit wenig Olivenöl und unter Beigabe von etwas Brühe gedämpft, im letzten Moment noch fein gehackten Knoblauch dazu. Gewürfelte Tomaten (Büchse) und weitere Brühe beigemischt. Auf kleinem Feuer köcheln lassen. Jetzt in einer Bratpfanne das Hackfleisch (120g*) in mehreren Portionen scharf anbraten und der Sauce beifügen. Salzen, pfeffern und zusätzlich mit Rosmarin und Oregano abgeschmeckt. Köcheln lassen.

Geschälte Kartoffeln (250g), in gleichmässige Würfel geschnitten, in kochendes Salzwasser gegeben. Gegart, das Wasser abgegossen und die Kartoffeln gestampft. Milch (1dl, Drink), Salz und wenig Muskat dazugegeben, alles gut vermischt.

Das Bologneseartige Hackfleisch koche ich bis es kaum mehr Flüssigkeit hat. Dann eine Auflaufform halbhoch damit füllen (auf der Fotografie leider nicht ersichtlich), dann die Form mit Kartoffelpürée auffüllen. Für ca. 20 Minuten bei 200° in den vorheheizten Ofen bis die Oberfläche eine goldene Farbe angenommen hat.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.
* Seit dem 9. Dezember 2015 kochen & rechnen wir mit SmartPoints.

ww_03_seitlich_mit.jpg

4 Kommentare

  1. Das haben mein Freund und ich am Wochenende nachgekocht. 🙂 Ihm hat es sehr geschmeckt und es wird definitiv noch öfters gekocht. Danke für das Rezept! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s